Blog

                    Sneaker Blog
Die Geschichte der Marke Timberland - Der Anfang eines großen Erfolgs

Die Geschichte der Marke Timberland - Der Anfang eines großen Erfolgs

15/04/2019

Anfang des 20. Jahrhunderts begann Nathan Swartz, der heutzutage als Gründer der Marke Timberland bekannt ist, in einer kleinen Fabrik in Boston zu arbeiten. Zuerst arbeitete er als Geselle. Im Laufe der Zeit entwickelte sich seine Karriere weiter. Während seiner Arbeit lernte er Besonderheiten und Produktionsmöglichkeiten der Firma Abington Shoe Company kennen. 1952 kaufte er die Hälfte ihrer Aktien. So könnte eine amerikanische Fernsehserie beginnen! Das war aber der Beginn einer der einflussreichsten Marken der Welt, und zwar Timberland.

 

 

Vom Schuhputzer zum Millionär - ein großer  Erfolg eines Gesellen

 



Nathan Swartz war zur Arbeit unglaublich determiniert. Der beste Beweis dafür ist die Tatsache, dass er sich 1955 entschied, sein Unternehmen vollständig zu übernehmen. Sein Wissen, Erfahrung und Fähigkeiten ermöglichten ihm, dieses Ziel zu realisieren. In demselben Jahr begannen auch seine Söhne mit ihm zusammenzuarbeiten.

Nathan Swartz, ein kreativer Schuhmacher und Geschäftsmann, ruhte nicht auf seinen Lorbeeren aus. Das erste Ergebnis seiner Arbeit waren wasserdichte Schuhe, die mit dem Gedanken an schwierige Wetterbedingungen auf den Markt gebracht wurden. Ihr Schaft wurde mit der Sohle mit Hilfe einer innovativen Technologie fixiert. Seit Geburt dieser Idee bis zur Premiere des Produkts vergingen acht Jahre. Daher wurden wasserfeste Timberland Schuhe erst 1973 auf den Markt gebracht. Die ersten wasserdichten Schuhe von  Timberland waren sehr erfolgreich. Diese Tatsache lässt sich einfach erklären. Die Schuhe bieten vollen Komfort und einen sehr guten Schutz gegen Feuchtigkeit. Sie lassen sich zu jeder Jahreszeit tragen. Der Geschäftssinn der Swartz-Familie und die höchste Qualität ihrer Produkte  führten zu einer dynamischen Entwicklung der Fabrik.

 

Weitere gute Ideen. Warum blieb die Marke Timberland auf der Welle?


Nach dem großen Erfolg der bekannten wasserdichten Timberland Schuhe blieb die Marke auf dem Markt aktiv. 1978 änderte das Unternehmen seinen Namen in The Timberland Company. In demselben Jahr kamen die ersten genähten Mokassins auf den Markt, die mit dem Gedanken an alle Fans des casual Stils hergestellt wurden.

Ein bisschen später, 1979, führte das Unternehmen die ersten Bootsschuhe  auf den Markt ein. In diesem Fall wurden das beste Leder und ein 360-Grad-Schnürsystem verwendet. Dank seiner handgenähten Konstruktion zeichnete sich das Modell durch seine Haltbarkeit aus. Es bat vollen Komfort und konnte an den Fuß perfekt  angepasst werden. Die Bootsschuhe waren so wie frühere Timberland Schuhe sehr erfolgreich. Bis heute erfreuen sie sich großer Beliebtheit.

Ein wichtiger Moment in der Geschichte der Marke Timberland sind die achtziger Jahre. Zu dieser Zeit begann die Auslandsexpansion der Marke in Italien. 1986 wurde Sidney Swartz, der Sohn von Natan, der alleinige Inhaber des Unternehmens. Diese Änderung beeinflusste die Funktionsweise des Unternehmens nicht. In den 1990er Jahren erschienen Damen- und Kinderbekleidung auf dem Markt. So wurde der Kundenkreis der Marke erweitert. Kurz danach überraschte die Firma Timberland ihre Fans mit einer exklusiven Linie von Lederjacken und Accessoires. Unter dem Symbol TBL ging das Unternehmen an die New Yorker Börse.



Gute PR - pro-ökologische Politik der Marke Timberland



Wohltätige Tätigkeit und pro-ökologische Politik sind weitere Faktoren, die das Image der Marke positiv beeinflussten. Bei der Herstellung von Schuhen wurden (und werden) Materialien aus Recycling und ökologischem Landbau verwendet. Die Marke Timberland war die erste Firma, die eine Kooperation mit Green Rubber angeknüpfte. Es handelt sich um ein Unternehmen, das sich mit dem Recycling von Autoreifen beschäftigt. Das Swartz-Unternehmen nahm an vielen wohltätigen Aktivitäten aktiv teil. Es wurden z.B. alle Erträge aus dem Verkauf von Hemden und Schuhen den Einwohnern von Darfur übergeben. Eine interessante Initiative, die 1992 entstand, ist auch die Idee von "Path of Service". Es handelt sich um ein soziales Programm, das in die Unternehmensstrategie aufgenommen wurde. Im Rahmen dieses Programms können Mitarbeiter der Marke 16 Stunden jedes Jahr einer sozialen Arbeit widmen.



Arm in Arm mit der Modewelt





Die Musikindustrie,  vor allem die Hip-Hop-Welt, trug zum Phänomen der Marke Timberland bei. Heutzutage lässt sich der Trend auch im Mainstream bemerken. Die beliebten "Timbs" werden von vielen Stars gerne getragen. 2002 wurden originelle "Timbs" mit einem hohen Absatz von Manolo Blahnik (der u.a. aus der Serie "Sex and the City" bekannt ist) entworfen. Dieses Modell gefiel den größten Stars der Welt. Diese Schuhe trugen u.a. Beyonce im Musikvideo " Bonni & Clyde" und Jennifer Lopez im Video "Jenny from the block".

Die Marke Timberland blieb ihren Richtiglinien treu. Auch heutzutage bietet sie Schuhe an, die sich durch seine außergewöhnliche Zuverlässigkeit und höchste Qualität auszeichnen. Wir können mit Sicherheit sagen, dass Timberland Schuhe nicht nur ein Modeelement sind. Sie kreieren die Mode.

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel